17.09.2020 13:34

Hatzter SV belegt 2. Platz beim LSB-Vereinswettbewerb


Am Dienstagabend konnte eine Abordnung der Sportregion Osterholz-Rotenburg-Verden, bestehend aus Konrad Roll (Sportreferent für Vereinsentwicklung der Sportregion), Hella Rosenbrock (Geschäftsführerin des KreisSportBundes Rotenburg(Wümme)) und Peter Bergstermann (Vorstandsmitglied für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing des KreisSportBundes Rotenburg(Wümme)) dem Hatzter SV eine freudige Überraschung überreichen. Der Hatzter Sportverein, bei Elsdorf im Landkreis Rotenburg (Wümme) zuhause, hatte am Vereinswettbewerb des Landessportbundes Niedersachsen unter dem Motto  „Sportvereine von heute    aktiv – erfolgreich - gesundheitsorientiert“teilgenommen und in der Kategorie „Vereine bis 500 Mitglieder" einen der vorderen Plätze belegt. Die Bewerbung des Hatzter SV bei diesem Wettbewerb hatte auch mit der konzeptionellen Neuausrichtung des Vereins zu tun, die er seit 2015 verfolgt.  Diese stellte der Vorsitzende Hermann Gerken in seinem Grußwort den Anwesenden noch einmal vor:

„Was wollen WIR nachhaltig erreichen bzw. sicherstellen
· WIR wollen uns als lebendiger und aktiver Verein engagieren für eine sport- und bewegungsorientierte Gesellschaft durch Ausweitung der gesundheitsorientiertenAngebote.
· WIR wollen uns als kleiner Verein auf bedarfsgerechte Angebote beschränken und diese kontinuierlich und langfristig ausbauen.
· WIR wollen die Attraktivität der Orte stärkenmit gesellschaftlichen Angeboten, die eine Integration neuer Bürger in die örtliche Gemeinschaftermöglichen.
· WIR wollen stark für unsere Mitglieder sein und ihre Interessen berücksichtigen, um die Bindung aller Altersgruppen zum Vereinzu gewährleisten.
· WIR wollen durch zielgerichtete Sportangebote und durch faire Vereinsbeiträge neue Mitglieder gewinnen.
· WIR wollen bisher nicht sportbegeisterte und Nichtvereinsmitglieder auch außerhalb des Einzugsgebiets an den Sport durch Kursangebote heranführen und für Sport begeistern.
· WIR fördern unsere Übungsleiter/innen (ÜL) durch Übernahme der Aus- und Fortbildungskosten und kostenfreie Teilnahmemöglichkeit an Kursangeboten des Vereins.
· WIR wollen zeitgemäß und sportgerecht ausgestattete Vereinsräume im Rahmen unserer Möglichkeiten bieten.
· WIR wollen Traditionen und die plattdeutsche Kultur und Sprache durch Förderung unserer plattdeutschen Theatergruppe erhalten.
· WIR wollen unsere Öffentlichkeitsarbeit verbessern.
· WIR wollen die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen intensivieren.“

Auch Konrad Roll bemerkte bei der Preisübergabe, es wäre schon erstaunlich, was der Hatzer Sv mit dieser Zielsetzung bereits alles erreicht hätte und konnte dann einem strahlenden Vereinsvorsitzenden Hermann Gerken einen Scheck über 1.250€  für den 2.Platz im Vereinswettbewerb „Sportvereine von heute    aktiv – erfolgreich - gesundheitsorientiert“ des LandesSportBundes Niedersachsen in der Kategorie „Vereine bis 500 Mitglieder" überreichen.

 

Fotos (v.l.): Hermann Gerken (Vorsitzender des Hatzter SV),

Nicht nur der erste Vorsitzende des Hatzter SV, Hermann Gerken (links), strahlte anlässlich der Preisübergabe sondern auch die Sonne. So konnte die Preisübergabe auch unter freiem Himmel stattfinden. Hella Rosenbrock (m.) (Geschäftsführerin des KreisSportBundes Rotenburg (Wümme)) und Konrad Roll (r.)( Sportreferent für Vereinsentwicklung der Sportregion Osterholz-Rotenburg-Verden) überreichten den Scheck.