2023 möchte der KreisSportBund Rotenburg (Wümme) erstmalig einen jährlich
wiederkehrenden Vereinspreis „Integration und Soziales“ an seine Mitgliedsvereine vergeben.

Die Initiative zu diesem Preis geht von den Koordinierungsstellen Integration im und durch Sport aus und wird jeweils für alle drei Kreissportbünde der Sportregion Osterholz-Rotenburg-Verden getrennt vergeben.


Besonderes Engagement in diesem Bereich soll belohnt werden. Darunter zählen z.B. sportlich integrative Angebote, aktive Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Integration, Engagement über den Sport hinaus, außersportliche Veranstaltungen oder die Teilnahme an einem LandesSport-Integrationsprogramm (Radfahren vereint, Fit für die Vielfalt, Interkulturelle Frauensporttage etc.). Es wird einen Pokal sowie ein Preisgeld in Höhe von je 200 € geben.


Bei der Preisvergabe wird es eine Abstufung von Mitgliederzahlen (bis 300, 301-500, über 500 Mitglieder) geben. Die ausgewählten Vereine werden für ihr Engagement vom Vorjahr beim Kreissporttag oder einer anderen Veranstaltung ausgezeichnet.

Die Projektverantwortlichen Jörg Gantzkow (KSB Osterholz), Susanne Kuppler (KSB Rotenburg) sowie Lena Meding (KSB Verden) wählen als Gremium gemeinsam unter allen eingereichten Bewerbungen aus.

Bewerbungen können vom 1.September 2022 bis zum 15. Januar 2023 mit folgenden Angaben beim KSB Rotenburg (Wümme) e.V., Susanne Kuppler, Molkereistr.30, 27404 Zeven, integrationundsoziales@ksb-rotenburg.de oder unter dem Modul „Anmeldung Vereinspreis“ auf www.ksb-rotenburg.de eingereicht werden:
- Vereinsname und Ansprechpartner
- Aktuelle Mitgliederzahl
- Beschreibung der integrativen Arbeit
- Belege des Angebots durch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (gerne auch Fotos)


Für Fragen stehe ich unter dem oben genannten Kontakt sehr gerne zur Verfügung.


Mit sportlichen Grüßen
Susanne Kuppler