10.09.2020 14:41

Sportregion: ÜL-B – Fortbildung „Gesunderhaltendes Koordinationstraining“


Koordination ist eine wichtige Fähigkeit, die nicht nur bei sehr vielen Sportarten benötigt wird, sondern uns auch im Bildungsbereich, Gesundheitswesen, sowie im Berufsleben und ganz allgemein im Alltag von Nutzen ist.

Da sie uns bei der Geburt nicht mitgegeben wird, muss sie erlernt und stetig trainiert werden. Sie gehört zu den fünf Hauptbeanspruchungsformen und ist im Sport unentbehrlich.

Dieser Lehrgang gibt den Teilnehmern viele praktische Übungen an die Hand, die für die unterschiedlichsten Altersgruppen angewendet werden können. Immer wieder sollten Koordinationsübungen in allen Sporttrainingseinheiten mit eingebaut werden und auch in den verschiedensten Sportarten einen festen Platz haben.

Die Begriffe inter- u. intramuskuläre Koordination werden hier wieder aufgefrischt und mit Praxis belebt.

Kinästhetische Differenzierungsfähigkeit, räumliche Orientierungsfähigkeit, Gleichgewichtsfähigkeit, komplexe Reaktionsfähigkeit, sowie Rhythmusfähigkeit sind alle mit der Koordination eng verknüpft undwerden durch die Referentin Susanne Kuppler verständlich und detailliert aufgezeigt und vermittelt.

Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen auf fünfzehn Personen begrenzt ist, deshalb sollten sich Interessierte bei dieser von uns, dem KreisSportbund Rotenburg (Wümme), für die Sportregion Osterholz-Rotenburg-Verden durchgeführten Fortbildung, kurzfristig anmelden.

Übungsleiter-C- können gegebenenfalls teilnehmen, wenn nicht genügend Anmeldungen von Übungsleitern –B- vorliegen.

Die Fortbildung findet am Donnerstag, den 8.Oktober, in der Grundschule Tarmstedt statt. Ausschreibungs- und Anmeldeunterlagen erhalten Interessierte bei ihren Vereinen oder hier auf dieser Seite im Terminkalender.

Auskünfte zur Fortbildung erteilt auch Hella Rosenbrock, Sportreferentin für Bildung, unter Tel.04281 / 1811, Tel.04281 / 1811 oder per E-Mail unter anmeldung@ksb-rotenburg.de.