08.09.2021 18:39

LSB Niedersachsen ehrt Ewald Ahrensfeld


Mit der Aktion „Ehrenamt überrascht“ ehrt der LandesSportBund Niedersachsen gemeinsam mit dem SV Sandbostel Ewald Ahrensfeld.

Ewald Ahrensfeld hat in jungen Jahren für den SV Sandbostel die Fußballschuhe geschnürt. Jetzt ist der 1950 geboren Ahrensfeld immer noch als Schiedsrichter für den Verein tätig und steht mit der Zahl von 1530 (in Worten: eintausendfünfhundertdreißig) Spielen ganz oben in der Schiedsrichterstatistik.

Mit dem Vorwand, es ist kein angesetzter Schiedsrichter zum Spiel der S60 gekommen, wurde Ewald Ahrensfeld zum Sandbosteler Sportplatz gelockt.

Dort wurde er dann im Anschluss des Spiels von Bernd Meyer (Vorstandsmitglied für Vereinsentwicklung und stellv. Vorsitzender des KreisSportBundes Rotenburg) und  dem 1.Vorsitzenden des SV Sandbostel, Wilfried Rossol, für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement geehrt.

Foto: SV Sandbostel

Bernd Meyer (li.) hatte zur Ehrung von Ewald Ahrensfeld eine Urkunde und eine Tasche mit kleinen Überraschungen dabei. Nur zehn Ehrenamtliche werden jedes Jahr im Bereich des KreisSportBundes Rotenburg im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ geehrt.